Angebote zu "Paris" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Schtis in Paris - Eine Familie auf Abwegen ...
13,64 € *
zzgl. 6,00 € Versand

Das angesagte Designerpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive ihrer Arbeiten im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch'ti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinander treffen, wird es turbulent ... besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Schti spricht.Darsteller:Dany Boon, Laurence Arné, Line Renaud, François Berléand, Guy Lecluyse, Juliane Lepoureau, Pierre Richard, Valérie Bonneton

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
8,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Das angesagte Designerpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive ihrer Arbeiten im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch'ti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinander treffen, wird es turbulent ... besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht.Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
8,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Das angesagte Designerpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive ihrer Arbeiten im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch'ti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinander treffen, wird es turbulent ... besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht.Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Wie attraktiv ist Kino? Massenmedien  im Vergleich
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das bewegte Bild - seit Jahrzehnten ist es fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Als die Gebrüder Louis und Auguste Lumière am 28. Dezember 1895 in Paris mit ihrem Cinématographen die ersten Filme vor Publikum vorführten, waren die Reaktionen der Zuschauer gemischt. Einerseits waren die Menschen von den sich bewegenden Bildern begeistert, auf der anderen Seite waren sie aber auch verängstigt, weil sie die neuen Eindrücke nicht einordnen konnten. Mit den Jahren gewöhnten sich Menschen an Filme. Daraus entwickelte sich dann ein regelrechter Boom und die Menschen strömten massenweise in Lichtspielhäuser, um sich Filme anzusehen. In all den Jahren entwickelte sich das Kino zum Massenmedium weiter. Der Farbfilm und der Ton spielten dabei eine massgebliche Rolle. Seit einigen Jahren werden die Kinosäle weltweit Schritt für Schritt auf digitales Kino umgerüstet, um den Zuschauern das Filmerlebnis in immer besserer Qualität anbieten zu können. Doch längst sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Technik. Daher stellt sich die Frage, warum zieht es auch heute noch täglich Hundertausende Menschen in seinen Bann? Klar ist, das Kino ist ein Massenmedium. Aber wie kann es dies auch dann noch bleiben, wenn sich mehr Möglichkeiten ergeben, Filme in besserer Qualität oder in gemütlicherem Ambiente anzusehen? Warum zahlt man Eintritt um einen Film nur ein einziges Mal ansehen zu können, wenn man schon kurze Zeit später für wenig Geld den Film auf DVD oder Blu-Ray leihen oder kaufen kann? Oder noch bequemer, einfach mittels Pay-per-View oder Video-On-Demand aus dem Internet downloaden? Was zieht die Menschen ins Kino? Sind es wirklich nur die nie aufhörenden technischen Neuerungen, die uns die Filmindustrie immer präsentiert? Die pure Neugierde des Menschen nach Neuem und noch nie Dagewesenem? Oder haben noch mehr Faktoren Einfluss auf die ständige Attraktivität des Kinos? Um herauszufinden, was das Kino auch in der heutigen Zeit noch attraktiv macht, müssen die verschiedenen Medien, die in Konkurrenz zum Kino stehen, betrachtet und verstanden werden. Dazu zählt neben den klassischen Verbreitungswegen (VHS, DVD, Blu-Ray) auch Pay-TV. Ausserdem dürfen die technischen Neuerungen seitens der Kinobranche (Digitalisierung, 3D, 4K, HFR) nicht ausser Acht gelassen werden. Welche Auswirkungen dies alles auf die Attraktivität des Kinos hat, zeigen auch die Zusammenhänge zwischen Besucherzahlen, Kinopreisen sowie den Marktanteilen von DVD und Blu-Ray der letzten Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
6,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es turbulent besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht. Pressezitate: 'Nach dem riesen Erfolg der Komödie ,Willkommen bei den Sch'tis', bringt Dany Boon zehn Jahre danach die ulkigen Nordfranzosen zurück in die Kinos. Mit neuen Figuren und gleichem Akzent darf man gespannt sein. (cinema.de) Starkomödiant Dany Boon, der Regie führte und das Drebhuch schrieb, lässt Gag auf Gag und Sprachwitz auf Slapstick prallen in dieser turbulenten Cultur-Clash-Komödie. Und als besonderes Bonbon für seine Fans hierzulande wurde Boon im Deutschen von Comedy-Ass Christoph Maria Herbst kongenial synchronisiert.' Kino&Co Viel Wortwitz und Slapstick nach bewährtem französischem Erfolgsrezept.' (Start)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es turbulent besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht. Pressezitate: 'Nach dem riesen Erfolg der Komödie ,Willkommen bei den Sch'tis', bringt Dany Boon zehn Jahre danach die ulkigen Nordfranzosen zurück in die Kinos. Mit neuen Figuren und gleichem Akzent darf man gespannt sein. (cinema.de) Starkomödiant Dany Boon, der Regie führte und das Drebhuch schrieb, lässt Gag auf Gag und Sprachwitz auf Slapstick prallen in dieser turbulenten Cultur-Clash-Komödie. Und als besonderes Bonbon für seine Fans hierzulande wurde Boon im Deutschen von Comedy-Ass Christoph Maria Herbst kongenial synchronisiert.' Kino&Co Viel Wortwitz und Slapstick nach bewährtem französischem Erfolgsrezept.' (Start)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen
6,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es turbulent besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht. Pressezitate: 'Nach dem riesen Erfolg der Komödie ,Willkommen bei den Sch'tis', bringt Dany Boon zehn Jahre danach die ulkigen Nordfranzosen zurück in die Kinos. Mit neuen Figuren und gleichem Akzent darf man gespannt sein. (cinema.de) Starkomödiant Dany Boon, der Regie führte und das Drebhuch schrieb, lässt Gag auf Gag und Sprachwitz auf Slapstick prallen in dieser turbulenten Cultur-Clash-Komödie. Und als besonderes Bonbon für seine Fans hierzulande wurde Boon im Deutschen von Comedy-Ass Christoph Maria Herbst kongenial synchronisiert.' Kino&Co Viel Wortwitz und Slapstick nach bewährtem französischem Erfolgsrezept.' (Start)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot